Blog

Neu-Orientierung für Selbständige

Neu-Orientierung für SelbständigeWas soll ich nur tun?

Es gibt mmer mehr Selbständige und immer mehr Selbständige üben ihr Geschäft schon relativ lange aus. Und obwohl diese Menschen doch ihr Geschäft selbst gewählt haben, sind immer mehr damit unzufrieden. Sie haben nicht die Möglichkeit, unfähigen Chefs die Schuld dafür umzuhängen. Sie tauschen ungeeignete Mitarbeiter aus, mit neuen wird aber nichts wirklich besser. Die Unzufriedenheit trifft zudem auch Selbständige, die nicht über schlechten Geschäftsgang klagen. Ratlosigkeit bezüglich einer möglichen Neu-Orientierung macht sich breit: wie soll ich in voller Fahrt den Kurs ändern?

Sag’, wo sind die Ziele hin?

Heftiges Nachdenken, ausdauerndes Meditieren, das Warten auf die zündende neue Idee – alles vergeblich. Genau diese Unklarheit ist ein klares Indiz dafür, dass (die oder einzelne wichtige) Ziele abhanden gekommen sind. Selbst geübte Denker kommen nicht zu befriedigenden Lösungen, solange sie nicht wissen, welches Problem überhaupt gelöst werden soll.

Statt sich den Kopf über mögliche Ursachen der neuen Ziellosigkeit zu zerbrechen ist es zielführender, sich einige Fragen zu stellen und jeweils einige wenige (3 bis 5) Antworten darauf zu sammeln. Ja – das heißt: aufschreiben!

Fragen über Fragen

Es genügen übrigens ganz wenige Fragen, um neue Ziele zu orten und sich neu zu orientieren:

1. Was müsste ich tun, um noch unzufriedener zu werden?
2. Was müsste ich aufhören zu tun, um noch unzufriedener zu werden?
3. Was könnte ich aufhören zu tun, um zufriedener zu werden?
4. Was könnte ich tun, um zufriedener zu werden?

Die erste und die dritte Frage liefern Kriterien dafür, was momentan nicht oder nicht richtig funktioniert, was nicht passt, was aus dem Alltag verschwinden sollte. Die beiden anderen zeigen, was bleiben soll, was mehr geschehen soll, was funktioniert und zu einer neuen Orientierung führt. Zu neuen oder veränderten Zielen, definiert durch die gefundenen und zu erfüllenden Kriterien.

Für Selbständige, die ihre Lebensumstände ja weit mehr in der eigenen Hand haben als andere Menschen, lohnt sich jetzt noch die folgende Trickfrage:

5. In welchem wichtigen anderen, d.h. nicht unbedingt geschäftlichen, Bereich meines Lebens  wünsche ich mir ebenfalls eine wesentliche Veränderung?

Das ist eine bewusste Erweiterung des Problembereiches. Sie bringt eine neue und sehr häufig überraschende Perspektive zur Wirkung, sobald die Antworten auf die Fragen 1. bis 4. dazu benützt werden, die Veränderung in dem in Frage 5. genannten Bereich sozusagen mitzunehmen, also gleichzeitig zu erreichen.

Erfahrungsgemäß stehen die Chancen gut, dass in beiden Problembereichen signifikante Verbesserungen erreicht werden. Im Business Coaching können Sie das Thema mit Berater-Hilfe in aller Ausführlichkeit ausloten und konkrete Lösungen ausarbeiten.

Verwandte Blog-Posts:
Dienstleister: Neu-Orientierung oder was sonst?
Job-Unzufriedenheit und wie man damit umgeht

Das Bild auf dieser Seite unterliegt keinen bekannten urheberrechtlichen Beschränkungen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.