Blog

Stakeholderanalyse: Team-Aussenwirkung reflektieren

Stakeholderanalyse

Stakeholderanalyse

So wie ein Team seine Innenbeziehung und -wirkung durch Team-Selbstreflexion reflektieren, dadurch klarer sehen und daraufhin verbessern kann, sollte es das auch in seiner Außenbeziehung und -wirkung tun. Die Gesprächspartner sind in diesem Fall Personen (oder Vertreter von Organisationseinheiten), mit denen das Team zu tun hat, von denen es über Zuarbeit abhängt, oder für die es Leistungen erbringt –  seine Stakeholder. Das kann hin und wieder aus eigenem Antrieb geschehen, spätestens aber wenn bemerkt wird, dass die Außenbeziehungen oder -wirkungen von wem auch immer kritisch kommentiert werden. Das Sensorium für solche Anstöße im Team zu entwickeln ist schon ein Teil dieses Prozesses: die Stakeholderanalyse.

Team-Aussenwirkung reflektieren

Die Versuchung ist groß, sich auf die eigene Kenntnis von und Erfahrung mit den Stakeholdern zu verlassen – mit Antworten, die möglicherweise weit ab von der Wirklichkeit liegen. Hier einige Ideen, wie Sie mehr Wirkung erzielen:

Zuverlässig ist nur die direkte Befragung jedes einzelnen Stakeholders in einem exklusiven Gespräch. Je nach Zugang zu diesen Personen kann das unter vier Augen geschehen, besser aber im Kreis des Teams. Die folgenden Fragen sollte jeweils jenes Team-Mitglied stellen, das die beste persönliche Beziehung zur betreffenden Person hat:

Stakeholderanalyse – Fragen

  • Wie unterstützen wir Sie am besten bei der Erreichung Ihrer Ziele?
  • Wenn Sie im Laufe der nächsten Wochen oder Monate zwei Punkte in unserer Vorgangsweise, unserer Verhaltensweise, unserer Sichtweise oder in unserem Verantwortungsbereich verändern könnten – welche wären das?
  • Welche wiederkehrenden Verhaltensmuster, nützlich oder schädlich, sind Ihnen an uns besonders aufgefallen und welche davon würden Sie gerne verändern?
  • Was wäre an diesen Veränderungen für Sie besonders nützlich?
  • Was in unserem Team hat es uns oder anderen aus Ihrer Sicht erschwert, Ihre Erwartungen zu erfüllen?
  • Was können wir selbst dazu beitragen, unsere Zusammenarbeit (bzw. unsere Arbeit für Sie) positiv weiter zu entwickeln?
  • Sind Sie interessiert daran, nach unserer internen Diskussion dieses Gesprächs mit uns über die Umsetzung von Verbesserungen zu sprechen?

Stakeholderanalyse – Auswertung

Die erhaltenen Antworten sollen im Rahmen des Gesprächs nur hinsichtlich Verständnis hinterfragt, aber nicht diskutiert werden. Das geschieht möglichst kurz danach im Rahmen des Teams selbst. Gesucht sind ganz konkrete Maßnahmen, die z.B. Veränderungen in Abläufen, Auffassungen oder Verantwortlichkeiten betreffen und bewirken müssen. Bloße Absichtserklärungen oder Wunschvorstellungen sind völlig wirkungslos.

Stakeholderanalyse – Voraussetzungen

Aktuell weitgehend konfliktfreie Beziehungen zum jeweiligen Stakeholder sind Voraussetzung für ein derartiges Gespräch. Es ist ratsam, den Stakeholder schon bei der Bitte zu diesem Gespräch über dessen Ziel aufzuklären und Vertraulichkeit zuzusichern. Das Gespräch selbst sollte höchstens eine halbe Stunde dauern.

Stakeholderanalyse – Wirkungen

Ein so geführtes Stakeholder-Gespräch hat in Verbindung mit echten Veränderungen mehrfache Wirkung:

  • Schon die Einladung zum Gespräch, vor allem aber das Gespräch selbst schaffen eine neue wechselseitige Wahrnehmung von Stakeholder und Team.
  • Das Team selbst sieht seine Beziehungen nach innen und außen jetzt mit anderen Augen und misst ihnen besondere Relevanz bei.
  • Selbst die geringsten konkreten Maßnahmen, die aus dem Gespräch folgen, wirken enorm positiv auf das Team, weil sie seine ‚Selbstheilkräfte‘ hervorkehren und dadurch stärken.
  • Ebenso wirken selbst geringe echte Verbesserungen sehr positiv auf die involvierten Stakeholder, weil diese ihren Einfluss wiedererkennen und den Willen des Teams zur Zusammenarbeit glaubwürdig bestätigt sehen; üblicherweise verbreiten sie diese Erfahrung selbst weiter.

Stakeholder-Analyse: ein in dieser anspruchsvollen Form relativ aufwändiger Prozess, der Ergebnisse von nachhaltigem Wert liefert.

 

Verwandte Themen:
Team-Leistung verbessern
Team-Selbstreflexion
Team-Entwicklung

Das Bild auf dieser Seite unterliegt keinen bekannten urheberrechtlichen Beschränkungen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.